• Stefan Reusch

US- Wahl

Warum verschwand Trump nicht – aber  die Honigbiene?   Eine der vielen Fragen, die uns auf der Seele... naja. Vielleicht später mal. So jetzt: die Urnen sind geschlossen. Jetzt sind die Urnithologen dran. Was bisher geschah: 6 Uhr 48: Biden sagt, Trump kann nicht rausgehen, und sagen, er habe einen Sieg errungen. 6 Uhr 49: Trump geht raus und sagt, er habe einen Sieg errungen. Ja, das sieht nach einer deutlichen Unsicherheit aus. Fakt: Alle Staaten sind noch da. Man kann sie auf der Landkarte gut erkennen. Rot, blau, grau, es hängt mehr oder wenija an Pensil äh wenija.  Oder mehr oder wenija. Die kommen nicht weiter mit Zählen. Weiß hier jemand, welche Zahl kommt nach 300.013? Egal. Das gibt uns Zeit für eine gereimte Würdigung aus Nordkorea

Kim Yong Un und Trump Donald / der eine jung, der andre alt,  zwei on Top wie jeder weiß / in Ihrem Kopp ham sie nur  -  - - Jetzt kommt ein Ergebnis rein, belastbar: Schalke schlägt Schweinfurt. Auch eine Überraschung. Das meine ich aber nicht. Ja hier: Trump wird  kaum mehr als 107 Prozent der Stimmen bekommen, das könnte genügen. Ist in dieser Höhe auch eine Überraschung. Noch sind, wie gesagt, aber nicht alle - - - So! Jetzt aber: „Hört auf zu zählen“, hat Donald Trump persönlich mitgeteilt. Er darf das, denn er ist  in der Tat der größte amerikanische Präsident seiner gesamten Amtszeit. Das muss man sich auch mal. Vielleicht Ich fasse mal mich nicht zusammen zum Fazit: Ein Mann ist Präsident, er möchte Präsident bleiben. Mit allen Mitteln. Mit demokratischen Mitteln? Selbstverständlich auch mit demokratischen Mitteln. Und wir melden es,  wenn die Gefahr - oder später mal.

Stefan Reusch
15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Grütters Grütze

Gäste